Nachmuttertagswehen

Gestern wollte ich eigentlich mein behübschtes Gesicht ins Marriott zum Brunch tragen, den Klavierklängen lauschen, herrliche kulinarische Genüsse erleben und schöne Stunden mit meiner Tochter verbringen. Dass das unter Umständen schwierig werden könnte hat sich schon Samstag herauskristallisiert und Sonntag habe ich dann das absolut nicht zu behübschende Gesicht wieder mal ins Spital tragen müssen. Ein Foto erspar ich euch wirklich gern, die Schmerzen ebenso. Ob es nun ein weiterer Angriff der Todespollen ist oder eine hormonelle Gschicht? Ich weiß es ebenso wenig wie die gestern diensthabende Ärztin. Die hat mich halt mit Salbe, Magenschutz und reichlich Kortison entlassen und mir meine 2 absoluten Lieblingssätze hinterher geflötet “ Bitte nicht rausgehen“ und “ Bitte nicht in die Sonne “ und da entweicht mir wieder mal ein wutenbranntes OIDA und ich werd bös und vielleicht ungerecht. Wenn dann noch einmal der Satz gefallen wär “ was will dir der Körper damit sagen? “ wärs komplett aus gewesen. Ich tu keinem Menschen was zu Leide, engagier mich sozial und geh keinem am Orsch ( nur dann wenns um absolutes menschliches Fehlverhalten oder die Nichtrückzahlung von Schulden geht ). Alles was ich mache ist 90% meiner Zeit allein zu verbringen, mit meinem Knipser die Gegend zu erkunden und meinen Tieren Gesellschaft leisten. Meine Scheinfreunde habe ich ohnehin „verloren“ , wobei das kein Verlust ist. Sollen sie sich doch gegenseitig belügen und ausnutzen. Ich ernähre mich gesund, kaufe 85% alles Bio und führe dem Körper alles zu was xund sein soll. Bei den allgemeinen täglichen Empfehlungen käme ich ja ohenhin nur mehr schwer zu Essen. Ich nehme die besten Nahrungsergänzungsmittel und mache Bewegung bis hin zum fetten Training. Da ein paar Essen, eh nur 2 – sonst regen sich die Leut ja frisch wieder auf …

Also, was will mir der Körper sagen? Warum sagt ers nicht denen die menschlich unter aller Sau agieren, die die andere ausnutzen, belügen, betrügen? Die die Profit aus anderen schlagen und über Leichen gehen? Den sogenannten Selfiequeens, die jeden Tag mehrmals das Netz mit dem Zuschaustellen der vermeintlichen Schönheit beglücken? Denen die bei menschlichem Leid wegschauen und sich über andere lustig machen….Die rennen nach dem Motto „Froh wie der Mops im Paletot“ herum….

Kotzen könnt ich – meine Freundin O. hat mich letztens gefragt wann ich das letzte Mal in der Kirche war und ob ich öfters geh. Vor lauter Panik bin ich auf einem meiner letzten Wien-Streifzüge gleich länger eingekehrt. Mein Ministrantenbonus reicht ja nicht ewig. Ich habe artig gedankt und gut formuliert bei meinen frommen Wünschen. Es ist ja nicht viel. Nur dass man mich noch mehr in die Isolation drängt ist nicht fair.

Heute bin ich mit Scheuklappen und Sonnenbrille in die Bibliothek gefahren und habe mir neuen Lesestoff besorgt. Die Augen sind ja nun etwas abgeschwollen.

cof

Mittwoch habe ich einen Termin bei einer neuen Ärztin. Laut meiner Lieblingsgruppe auf FB hat diese schon bei vielen Schuppenflechte etc. in den Griff bekommen. So wird es hoffentlich auch für mich eine Lösung geben. Und ob mir jetzt mein Auto, meine Tiere oder lauter kaputte Dinge und Reparaturen oder weitere Arzthonorare mein Häufchen Geld nehmen Egal… bald is es eh nix mehr wert ( jetzt schon nicht wenn ich allein die Preise für hochwertige Lebensmittel anschau )

Ja, es ist heute ein absolutes Tief – ich hasse die Einsamkeit, ich als umtriebiger Mensch hasse es daheim sitzen zu müssen und ich hasse Spiegel. Allein die Gottheiten Prime und Netflix halten mich mit neuen Serien aufrecht, so hab ich mir (mangels neuer Staffeln meiner Lieblingsserien ) Extant reingezogen und gerade bin ich mittendrin in Wayward Pines.

Und ansonsten kann ich nur mit folgendem Lied schliessen, denn die Denkzetteln für die menschlichen Ogrosln haben scheinbar no feuchte Tinte….und nein, heut war ich net stumm …

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Karina Moebius sagt:

    Oh Mann … des is wirklich ois a Sch…
    Ich wünschte, ich hätt eine vernünftige, zielführende Idee für dich! Ich wünsche dir von <3 en, dass sich dieser Knopf bald einmal auflöst! Bussi!

Kommentar verfassen