Bibi Blocks…äh Fini Blog ..s..berg

am

Eigentlich wollte ich gerade meine Terrasse samt Gartenmöbeln etc. kärchern, aber die Baustelle vorm Haus macht mir wieder mal einen Strich durch die Rechnung. No water, no work… Also kommen jetzt meine aktuellen Gedankensplitter.

Fakt ist, es gibt die unterschiedlichsten Blogs – besonders beliebt sind jene die Styling, Food, Metamorphosen aller Art und Themen wie Kindererziehung und Tiere beinhalten. Mein Blog enthält Fotos und Seelenmüll :D.  Alles einfach runtergetippt, ohne Korrekturlesen, so wie die Gedanken kommen … nein, nicht so wirr. Dafür aber absolut undiplomatisch – da kann ich Duplo essen bis es mir sämtliches Gewand vom Körper sprengt. Das wird nix in diesem Leben mit uns beiden, der Diplomatie und mir. Gut, ich mag damit eine Nische bedienen und hab auch eine Handvoll treuer Fans ( <3 ), aber irgendwie will ich gern wachsen und mir quasi meine Bestätigung abholen dass ich etwas halbwegs gut mache. Ich poste zB Essensfotos – die kann ich ganz gut. Aber auch hier mach ich kein großes Trara. Ich knips das von 2 Seiten und vielleicht einmal von höher oben. Funktioniert es, ok, wenn nicht dann eben nicht. Das ist wie bei den anderen Fotos. Sehen, stehenbleiben oder Tempo reduzieren, draufdrücken, fertig! Hier ein Beispiel 😛

Gut, ich freu mich dann natürlich über Likes, weil ich mir denk dass meine Variante gschmackiger ausschaut.

Ich freu mich aber auch wenn ich ganz liebe Nachrichten unbekannter Personen bekomme “ ich bin froh, dass ich Sie abonniert habe – tolle Berichte und Gedanken“

Und ich ärgere mich wenn ich zb bei Instagram Fotos poste – da trudeln Likes und Follower – machst du ein Gegenfollow nehmen sie dir deines wieder weg – Kinder, Kinder … das ist für ein treues Rumpelstilzchen wie mich ein absolutes Kopfgewitter. Wieso macht man das und wie schaffen es manche mit 0 Beiträgen 10.000 Follower und mehr zu haben oder wieso haben „Käse“seiten so viele Anhänger? Gut, jedem gfallt was anderes. Ich bin halt echt die Nischen-Fini.

Facebook ist ja das nächste Problem, sagst du deine Meinung bist du der Buhmann. Ich hab aber auch hier ein persönliches Problem mit fehlender Resonanz. Öfters hör ich “ hab ich gesehen …super …lustig…stimmt…schöne Fotos“ Kann man dann nicht ein Like hinterlassen? Ein Kommentar? Ein ehrliches? Von mir aus – net schon wieder, aber hübsch in Szene gesetzt. Du bist omnipräsent, aber eh lieb … egal. Irgendwas !!! Wobei ich die nicht verstehen kann die bei jedem ( Buchstabe frei wählbar 😛 ) A-Z Promi was schreiben müssen um sich einzuschleimen oder dass die die hauptsächlich Selbstdarsteller sind regen Zulauf geniessen. Bin ja weder das eine noch das andere ,Ich bin sowohl Nische als auch Karteileiche 😀

Fakt ist, ich mach weiter – keppel halt mal ab und an drüber – und werde sämtliche Medien weiter bedienen … und wäre das Wasser geflossen hättet ihr jetzt eure Ruh. Und ich Endeffekt weiß ich jetzt nimmer was ich geschrieben habe und dass ich wieder ungeduldig warte ob Reaktionen kommen.

Eene meine Kartoffelbrei, hex mir neue Follower herbei 😉 😉 😉

 

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Karina Moebius sagt:

    Ich versteh dich gut, weil ich ganz ähnlich empfinde und den Verlust von Followern auch kenne. Egal! Krone richten und weiter machen! 🙂 ❤

  2. fraufini sagt:

    So machen wir das😎👍😘

Kommentar verfassen