schlampig

am

Manche Tage ärgere ich mich über mich oder eher über meine Angewohnheit nach anfänglicher Euphorie schlampig zu werden. Das betrifft zum Beispiel den Bereich Lesen. Es gibt Zeiten da verschlinge ich ein Buch nach dem anderen und momentan muss ich mich wieder zwingen, trotz Begeisterung für meine ausgesuchten Werke. Oder die Änderung meiner Essgewohnheiten. Da hab ich ebenso einen Schlendrian was Regelmässigkeit betrifft. Es ärgert mich, aber die Motivation lässt zu wünschen übrig. Ich bewundere andere Menschen für ihre permanente Konsequenz, selber und allein bekomm ichs schlecht auf die Reihe. Wahrscheinlich ist das aber alles normal und der Ärger über mich ist nur unnötiger Seelenballast den ich mir feinsäuberlich auftürme. Das Blogschreiben ist ein weiterer Mosaikstein im Bild der Nachlässigkeit. Ich nehme mir vor öfters zu schreiben und dann hab ich euch doch im Unklaren gelassen was meine Belanglosigkeit betrifft 😉 😀

Und der letzte Punkt wäre der Haushalt. Gut, der einzige Punkt in dem ich mich nicht mehr stressen lasse. Ich habe nicht den Anspruch in einem Abklatsch des „Schöner Wohnen“ Magazins zu wohnen. Ich kenne Haushalte von hui bis pfui und denke ich wohne im gesunden Mittelmaß. Als die Nachbarin vor drei Tagen Fenster geputzt hat wollt ich sie schon von der Leiter zerren und ihr erklären dass es regnen wird und die Arbeit somit beim Teufel ist. Ich habs noch nicht getan und der Wetterbericht bestätigt meine Unentschlossenheit. Das Osterwochenende fällt ins Wasser. Das ist schlecht für mein Vorhaben knipsen zu gehen, hilft mir aber vielleicht bei meiner „Leseschwäche“.

Bin ich die einzige oder gehts euch auch so ? Oder gehört ihr zu der bewunderten Gruppe der Konsequenzler ? Ich raff mich jetzt auf und werde mich meinem Bücherstapel widmen und freu mich, euch meine wie immer wahnsinnig wichtigen Gedanken eines schlampigen Menschen aufs Auge gedrückt zu haben. Das gibt sogar 2 Häkchen auf meiner To do Liste. So long !

cof

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. O. sagt:

    Mach dir keine Sorgen, du bist nicht alleine😁😁

    Bin genau so, wenn nicht noch schlimmer 🤐

    Habe noch nicht mal Osterndeko gemacht. Keine Lust.

    Gefällt 1 Person

    1. fraufini sagt:

      Osterdeko???? 😱😱😱gibt’s nicht bei mir😉

      Gefällt mir

  2. Karina Moebius sagt:

    Liebste Frau Fini!

    Nein, du bist kein Einzelschicksal. Auch ich könnte mich manchmal selbst in den Hintern treten, ob meines Schlendrians…
    Ich sage nur: Haushalt, Bewegung, Buchhaltung. Es ist ein Jammer!
    Osterdeko? Gut verpackt im Keller. Fenster? Au weh … i siach nix!

    Meine Essgewohnheiten habe ich dagegen kürzlich af 16/8 umgestellt. D.h. ich gebe meinem Körper 16 Stunden Zeit zu fasten und während der verbleibenden 8 Stunden esse ich ganz normal. Hier bekommt die Kandidatin 100 Punkte. Konsequent seit 4 Wochen und es fällt mir nicht einmal auf….

    Also, tief drinnen in mir gibt es wohl so etwas wie Konsequenz, aber wie du siehst vergräbt sie sich zumeist in den Tiefen meiner Psyche 🙂

    Du bist nicht allein … 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. fraufini sagt:

      Schön nicht alleine zu sein, Respekt wegen der Essgewohnheit.. 😊

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s