vom Staub aufgewirbelt

am

Am Wochenende hab ich mich an die Räumung meines Spitzbodens gemacht, dieser soll ja wie ich in diesem Jahr in neuem Glanz erstrahlen. In diesem Zimmer sind auch unter anderem alle Fotos verstaut. Man sieht sich dies und das an und wirbelt einiges an Gedankenstaub auf. Erinnerungen – witzige, schlanke, schöne und ungute. Und dann kommen Sätze wie “ Du bist weder gute Hausfrau noch Mutter “ aus den verstaubten Ecken meines Gehirns. Und ich sitze da und beginne zu zweifeln und zu resignieren. Mein „Kind“ ist erwachsen und ich habe alles falsch gemacht. Keine Chance die Zeit zurückzudrehen, keine Möglichkeit andere Entscheidungen zu treffen. Und da passiert es dass ich tatsächlich grüble und mich fast wieder gänzlich in mein Schneckenhaus zurückziehe. Denn diesen Satz hat mir eine einst familiär nahestehende Person gesagt. Ja, ich habe keinen Babyratgeber gelesen, wir waren nicht in Krabbelgruppen und ich habe mir keine Vorträge von Experten angehört. Und in dem Moment als ich fast zu weinen beginne kommen Kisten mit Fotos von den unzähligen Ausflügen und Reisen die ich mit meinem Kind unternommen habe. Ebenso ein Babybuch das ich mit schönen Erinnerungen gefüllt habe. Theater- und Kinokarten. Jedes Wochenende waren wir unterwegs, ebenso unter der Woche wenn es möglich war. Immer waren Freunde meiner Tochter da. Es gab nie Stillstand, immer Erweiterung des Horizonts, immer Anbot an Neuem. Und da stelle ich fest dass Menschen sehr ungut zu mir waren. So viele Vorwürfe, so viel Ungerechtfertigtes, so viel Kummer und Leid. Und alles nur um von den eigenen Problemen abzulenken. Und ich habs mit mir machen lassen… Ich Idiot!

Und da ist der Moment in dem ich mir schwör dass mich niemand mehr klein macht <3

So, noch ein kleiner Erfolgsbericht zur letzten Woche. Ich bin am Wochenende trotz grauslichem Wetter brav gegangen. Mein Training schlägt nun an oder verändert mich, also muss ich am Ball bleiben *Freude*

Ich habe ganz nette Bücher fertig gelesen.

cof

Es gibt eine neue Lieblingsfrühstücksvariante seitens meiner Tochter. Ajvarbrot mit Feta und Sprossen. Und auch eine andere Speise wird gerne genommen, die Thunfisch-Gemüse-Wraps ^^

Ebenso hat mich heute wieder sehr gefreut dass man meine Fotos schön findet. Ich soll doch instagrammen. Aber ob ich das gehashtagge derpack muss ich in der nächtlichen Nachdenkrunde mit mir besprechen ^^

…und heute in einer Woche bin ich anders, mein Tattoo Termin ist nun ganz nah 😀

Einen schönen Abend und ein guter Rat – weg mit unguten Leuten, auch wenn es Familie und/oder Ehemann/Frau/PartnerIN sind 🙂

N`Abend !!!

 

Kommentar verfassen