29.9. fräulein susi, bitte zum diktat…

als alleinerziehende singlemum ist es meist nicht einfach. angefangen vom täglichen leben über das treffen von entscheidungen bis hin zum aspekt der fehlenden beziehung, des fallenlassens und der akzeptanz. gut, den 3. punkt hab ich quasi von kindheit an nie gekannt und auch in meinen exbeziehungen nicht spüren dürfen. ich habe gesorgt und gemacht und wars nicht nach plan desjenigen wurde umgeschwenkt. jetzt gibt es verschieden möglichkeiten seelenmüll loszuwerden. ich könnte wie „mein onkel“ empfiehlt während des duschens briefe diktieren und das gesprochene samt sorgen etc im ausguß verschwinden und loslassen. ich könnte es in mich hineinfressen. ich könnten einen callboy buchen und diesen büssen lassen.ich könnte aber auch wie gewohnt blog schreiben. was ich tue… sogar an einem buch schreibe ich … all meine erlebnisse und erfahrungen sind drinnen, abrechnung, erkenntnisse, tipps und tricks. so ein sabbatical löst einiges aus.

eine längere prekäre momentaufnahme ist die situation mit der gesundheitlichen anspannung . alle zu treffenden entscheidungen, der weg, alle konsequenzen …alles wird auf meinem rücken ausgetragen was sich auch bei mir gesundheitlich auswirkt. andere meinem kind vom universum scheinbar zugedachte personen beuteln sich relativ ab und verbringen zb einen bruchteil der zeit bei ihr im spital die ihre freunde oder ich erübrigen. das macht mich nicht nur nachdenklich sondern auch zornig. die fürsorge kann ich aber weder geistig noch praktisch einschränken. ich erwarte mir auch nicht wie manche meinen dank oder gegengeschäft, alles was ich tu ( inkl. sozialem engagement das ich nicht näher erklären muss ) geschieht aus freien stücken und vielleicht zur anregung.

ihr müsst nun leider damit leben dass ich platz im schwarzen lochs des internetz verbrauch und seelenmüll ablade. genauso wie meine kürzlichen gedanken. marika lichter wurde in einem beitrag samt vorher/nachher bild gezeigt. 20 kg hätte sie abgenommen … wo denn bitte??? hätt i mit freiem auge net erkannt, was mich gleich wieder von meinen abnehmplänen abbringt. bzw. tut das so und so der herr henze mit dem neuen kochbuch ^^

zudem war die meldung einer freundin meiner tochter bzgl meines bei penny geshoppten klopapiers lustig “ nie in meinem leben hätte ich mir gedacht dass ein einhorn meinen intimbereich berührt“ … ja mein einhornpapier von penny rocks … apro popo … ist euch schon aufgefallen dass sich unterschiedlich sorten ungeich schnell verbrauchen???

morgen und übermorgen sind sogenannte social stress days … veranstaltungen, brunchen und sozusagen auszeit werden mich wieder ein bisschen mehr erden. wie der blog und das rausposaunen. weil den callboy a la maria aus den vorstadtweibern muss ich allein wegen der fruchtbarkeit überdenken 😛

keep

 

Kommentar verfassen