finis life

am

mein herrschaften… zur zeit geht es rund ( business as usual ) .. ich komm nicht mal zum bloggen. die frage ist? wen kümmerts ^^ ich hätte so viel und permanent zu berichten. kuhl wäre ein usb kabel vom hirn zum laptop. allerdings auch tragisch, ich würde ständig der zensur zum opfer fallen, popcorn wäre weltweit ausverkauft und ich wäre wegen meines losen schandmauls zur sozialarbeit auf lebenszeit verpflichtet und hätte erst recht keine zeit zum schreiben. meine aktuellen themen sind das sogar ambulante putzen immer hübsch auf den nächsten tag zu verschieben, ebenso meine ausflüge auf grund des schwülen wetters. das halt ich irgendwie altersbedingt nimmer aus. ich freu mich auf den herbst, dann begegne ich wenigstens keinen geister- oder sonntagsspaziergängern auf flur und heide die meinen man müsse bei schönwetter rausgehen. ab und an wundere ich mich über realität und wirklichkeit auf gsichtsbiachl oder sonst wo …. sein&schein.. eh wurscht, trotzdem 😛

ich freu mich am kochen und am shoppen – entbladisieren hat schon was. ich konnte heute von L auf M umschwenken und das in einem herkömmlichen geschäft, auch das zweifelhafte kompliment meiner teenietochter „kauf das, das macht schlankER“ und dann das plaudern im restaurant über zeiten vor der schwangerschaft “ deine figur war schon nice “ … jo eh liab, danke … die peddasüerdäpfeln worn glei vüüüü besser … angesichts des heutigen strassenpublikums bin ich aber immer noch die nektarine unter den pfirsichen oder die kirsche auf der schlagsahne.

so und jetzt begeb ich mich auf die couch, schau an wäscheberg und wollmäusen vorbei und mir meine neue lieblingsserie „perception“ an … like those lousy brains … peace, stay tuned and so long !

Kommentar verfassen