metamorphose

am

mein sabbatical dauert nun knapp eine woche und ich habe bereits jetzt festgestellt dass der zeitraum eines jahres zu kurz ist . ich habe ein echtes problem alles was ich vorhabe unterzubringen – der plan ruhe zu finden ist auf einzelevents wie shiatsusitzungen oder stillhalten bei der pediküre zu reduzieren.. ich habe hummeln, ameisen und alles sonstige kriechgetier im arsch.

ich trau mich (noch) nicht innezuhalten, bin scheinbar noch im hamsterrad gefangen. aber ich geniesse – momentan meine besuche bei starkl – pflanzen rocken – mein kochen für mich allein – no schmarotzer ( die im übrigen noch immer nicht ihre prekären schulden bezahlt haben #arschlochkirschen) und meine planung bezüglich urlauben und ausflügen. heute darf ich eine woche san francisco organisieren <3

der abschied aus dem 30 jährigen treusein einer firma war sehr harmonisch – so liebe worte und texte und gesten. ich habe neue freundschaften und perspektiven !

morgen gehts um 6h ins fitnesscenter und später zur rundereneuerung – maniküre,pediküre und kosmetik. mittwoch steht mein heute ins wasser gefallener plan  des ausflugs zur mohnblüte an, donnerstag steht shiatsu am plan. am wochenende events und brunch… die gesichtsbuchbuddies bekommen infos ja immer zeitnah….

to be continued… stressless geht anders ^^

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Brigitte sagt:

    Ja ich weiß, da denkt man, man hat jetzt Zeit ohne Ende, aber auch ich bringe meine Pläne bis heute nicht unter!!!!! 😉

Kommentar verfassen