briefe an dich …. oder???

… eher eine notiz an mich ? ich habe nun nach einer arbeitsreichen und anstrengenden woche noch mein haus ( zumindest ambulant ) geputzt. ich freu mich über meine sprießenden pflanzen im garten und ein weiteres wochenende voller unternehmungen. das wäre mit dir ohnehin nie möglich gewesen. auch wenn du vorgibst ein vielseitig interessierter mensch zu sein. viel bleibt in wahrheit nicht, du interessierst dich für fahrbare untersätze und sitzen in diversen lokalen. kultur nur dann wenn bezahlt, so wie alles….ach ja … du bist mir noch immer geld schuldig, hast aber null schlechtes gewissen. traurig…

es ist eigentlich auch nicht mehr schwer zu erkennen dass du immer dann wenn du deinen freiraum für sie gebraucht hast bei mir die richtigen „knöpfe“ gedrückt hast und wuuuuusch… in 3 sekunden war die rakete gezündet und du hattest wunderbare ausreden mich zu meiden. um meine emotionen weiß ich bescheid, ka sorg und gott sei dank bin ich wie ich bin. es bedarf ja auch nicht viel, nicht einmal recherche um zu wissen was du tust und wo du bist 😀 eigentlich bin ich nicht mehr bös auf „sie“ sondern dankbar – soll sie doch im dunstkreis eines menschen der schlechtes anzieht wie … na egal, du hast aufs falsche pferd gesetzt… und jetzt lach ich, der vergleich ist doch zuuuu komisch.

irgendwas ist anfang juni passiert, vielleicht das wissen dass ich mein leben in kürze komplett umkrempel, vielleicht die entscheidung bis ende des jahres keinen alkohol mehr zu trinken und das wird bei diversen anlässen nicht einfach. . egal – ich nehme wieder am leben teil und werde mich nun aktiv nach positiven menschen umsehen und noch mehr ….

die ganze symbolik ist wohl in meiner von mir unabsichtlich zerbrochenen brille wieder zu finden – ein anderer blickwinkel musste her … und da ist er <3

Kommentar verfassen