briefe an dich … part I

am

immer wieder ist es so dass sich unsere wege kreuzen… seit einer schicksalhaften begegnung ungefähr 1993 in der günselgasse. anziehungskraft war von anfang an da, der kampf ebenso… ich denke wir haben etwas auszutragen was noch nicht erledigt ist – vielleicht nun anders als früher, viel früher … seelen werden sich immer treffen. fakt ist dass wir beziehungen komplett anders definieren und fakt ist dass keiner von uns auch nur einen grad vom kurs abweichen mag. das macht es schwer und unerträglich für beide seiten.

auch der 1000. versuch ist gescheitert, ich komme aufgrund meiner erfahrungen mit gewissen verhaltensweisen nicht klar. ich brauche transparenz und keine ex die deine beste freundin ist . auch wenn du sagst du weisst nicht was sie tut und wo sie ist … das gibt es bei eurer art der beziehung nicht…. ich weiß dass ich in mein muster verfalle “ braves kind, gutes kind“ – genauso ist es in beziehungen. auch bei uns … ich kaufe, mache, koche, organisiere. äußere ich wünsche und bedürfnisse bekomme ich eine aufs haupt – nichtachtung, strafe, zurückweisung.

jetzt erkenne ich die muster und werde diese durchbrechen …ich hasse es eigentlich allein zu sein. bins aber mein gesamtes leben… ich bin auch stark genug. hab keine scheu theater, kabarett, ausflüge, restaurants alleine zu bewältigen oder zu „geniessen“ … der fehlende ansprechpartner ist das internet. da werd ich das los was mich bewegt, was ich mag. bilder, erlebnisse, postings . alles was du nicht magst. würdest du mich mögen würdest du auf mich zugehen ,… mein weg war dir immer wieder eine chance zu geben. aber wenn immer einer zahlt und einer verantwortlich gemacht wird gehts nicht.

mit mir bist du selten weggefahren und wenn hast du mit ihr telefoniert – umgekehrt wars nie so… ich will weder still noch hinterm berg halten. mein leidensdruck aufgrund meiner lebensgeschichte ist hoch . ich hoffte auf verständnis und bekam häme…

für heute schliesse ich, gin tonic und alleinsein sind nicht die richtigen ratgeber um andere fakten aufzuwerfen… briefe an dich sind aber ein neuer fixpunkt. dadurch lerne ich auch für mich um weiter zu kommen, ich bin ein wissbegieriger mensch … und hasse stillstand und ungerechtigkeit.

schlaf gut

Kommentar verfassen