ein jingle auf den single

ein weiteres neosingle wochenende wäre geschafft un die nachwehen meines sprunges in die fritteuse vom letzten wochenende halbwegs verkraftet (ich bin nicht mehr die fettnäpfchenqueen sondern bereits 2 schritte weiter )  … die villa kunterbunt wurde ambulant geputzt, das selbstwertgefühl in form einer anti aging behandlung samt produktkauf aufpoliert ( die hoffnung stirbt zuletzt ^^ ) und der erholungswert vor einer weiteren stehenden arbeitswoche in form ein paar folgen meiner neuen lieblingsserie „the good wife“ fernsehschlafend auf der couch gesteigert. die prinzessin hat mir ohnehin erklärt dass sie ihr eigenes leben führt, was heisst dass sie nur noch zum abschminken und wäsche waschen heimkehrt – ich bin die sogenannte sugar mom und finanziere ihr leben, habe aber mit abwesenheit zu rechnen. grämen soll ich mich nicht sie werde mich schon besuchen kommen.

aber das wichtigste dieses wochendendes sei noch erzählt.

da mir meine eine freundin d. verboten hat mich männern auch nur ansatzweise zu nähern muss ich mit meiner freundin d.2 mir das erfüllen was romantik und ausgehen betrifft. so hatten wir freitag unser „date des monats “ … wir waren zum candlelight dinner im marriott. phantasiebeflügelnd und vielbeäugt sind wir im glitzerfummel aufgetreten. super ist natürlich der fehlende leerlauf wie bei manch anderem date, der vorherrschende spass und die lockerheit. wir können gemeinsam aufs klo gehen ohne angst erwischt zu werden 😛 … ziehen unterm tisch unsere high heels aus, graben die zehen in den teppich und parlieren über die flauschigkeit selbigen. wir machen einen knopf oder ein stück des reissverschlusses auf und setzen uns schräg, lassen die bäuche blitzen und rülpsen kurz bevor wir das x-te mal zum buffet wackeln… unser date des monats februar wird uns ins mezzanin 7 führen 🙂

so, nun werde ich schnelle küche machen und dann auf mein jänner tv highlight in form des dschungelcamps warten… dann ein wenig dösen bis ich um 4:30 mein sinnlosprogramm in form von morgensport erledigen…so long!

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Brigitte sagt:

    Ohhhhh….und ich dachte schon, dein Date war das Date des Jahres 2017!!! War schon gespannt auf weitere Folgen deiner Geschichte! Auf der anderen Seite bin ich fast ein bisserl eifersüchtig, das du ein so entspannendes und lustiges Date mit deiner Freundlin hattest! Bei mir geht nix mit Flauschen im Teppichboden! Und dann sollte man ja auch hübsch lächeln, auch wenns im Bauch drückt oder das Kreuz meint, sich genau nun melden zu müssen!! Und jammern……geht schon gar nicht!
    Also ich muss nun mal sagen, ich liebe deine Geschichten. Sie sind sooooo wirklichkeitsnah, nicht wie in den lieblichen Märchen, die dir gerne Feundinnen aufs Auge drücken! Und dann kann man auch noch ein bisserl mitreden,diskutieren oder sich mitärgern! Und dann…….dann kommen deine Bilder, sie sind so aussagekräftig!! Ich freue mich immer schon drauf……huch, jetzt muss ich aber aufhören, sonst verlangst vielleicht noch Penunse von mir! (armer Pensionistin) Bitte schreibe und poste weiter!! Finde so oft Parallelen zu meinem Leben. Aber wirst sehen, eines Tages kommt er angeritten auf einem weißen Schimmel, mit einer Rose zwischen den Zähnen und einem guten Gin in der Westentasche! Und wenn nicht……..dann Pfeif auf den Kerl und den Schimmel und die Rose!!!! Guter Gin ist auch was Feines!!😊

  2. fraufini sagt:

    danke brigitte, lieb von dir .. und die hoffnung hatte ich schon fast aufegegeben.. aber das wort gin lässt mich hoffen 😀

Kommentar verfassen