prüfsteine, schatten und andere gefahrenstellen

am

im alltag gibt es schilder die dich vor gefahren warnen – achtung steinschlag, baustelle,  wildwechsel,vorsicht chemische substanzen … explosionsgefahr und mehr.mein atomarer supergau hat mich mal wieder voll erwischt. da denkst du zufriedener mit deinem leben geworden zu sein, gereifter und gelassener. dann kommt wieder ein persönlicher prüfstein und du stolperst gnadenlos. da lieg ich nun im „fritze-lacke-modus“ und versuch mich am boden kugelnd zu besinnen warum ich nicht einfach einen gewissen bereich meines lebens ruhen lasse. ohnehin ist alles momentan schwierig genug. geänderte arbeitsbedingungen und regeln  samt neuen mitspielern am brett des täglichen irrsinns.

von gewissen energievampiren befreit, endlich wieder reisend, bedingt gesund, neue ideen, … nein ich muss mir genau die sache mit dem pferdefuss antun. manche schatten werden im laufe eines lebens so groß und dunkel dass man einfach keine chance mehr hat diese zu überwinden. also … helm suchen …. scheuklappen…. und ein zeitl einfach mental vergraben.und ab zur desensibilisierung wie bei allergien … es muss und kann nicht alles sein im leben. konzentration und gscheites geplant … heute abend werd ich mir ein glaserl weihwasser gönnen, samt knoblauchkette und kreuzerl am bauch und kreidekreis ums bett….dann eine handvoll salz über die schulter geworfen und ein hühnerbeinorakel gelegt. kaffeesund gelesen und ein vierblättriges kleeblatt gesucht. gott sei dank ist das wetter gut…. die katzen werden auch unterhalten und die anstrengung wird mich gut schlafen lassen….. see ya ….

Kommentar verfassen