come fly with me …

die zeit die ich vorm abflug am gate  verbringe nutze ich meist dazu um parallelen zu finden, den roten faden der uns alle zusammengeführt hat und nun abstürzen lässt … bzw. frage ich mich bei jedem niesenden und hustenden passagier ob das nun die uns alle vernichtende todesseuche ist. im endeffekt ists dann eh nur eine harmlose ansammlung an speziellen sitznachbarn, ein paar turbulenzen und schon steht man fluggs beim gepäckband um seine habseligkeiten wieder abzuholen. so auch heute, ruhiger flug, nervige italienische sitznachbarn die mir gefühlt 8953 mal den ellbogen irgendwohin gerammt und lauthals zum audioprogramm mitgeträllert haben. eine sehr schaukelige windige landung und dann mal 2 stunden bei der einreise angstellt weil zuvor halb china aufgefädelt war.

der lausigste taxifahrer hat uns zu einem wirklich traumhaften hotel in super lage gebracht. nun waren wir noch ein bissl am times square. die dichte der irren ist herrlich, ich müsst ja nun alle 1,9 sekunden stehenbleiben und knipsen. ein paar pics noch, dann ist für heute ende gelände. bin seit 24 stunden munter … sleep well in your bettgestell… morgen gehts weiter!!!

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Brigitte sagt:

    Wow…….da ist Leben pur! Lebe ein bisschen mit deinen Bildern mit und sauge die Augenblicke auf, die du mit deiner Kamera einfängst! Bye Brigitte

Kommentar verfassen